Spielen mit Welpen – aber richtig

Gerade mit jungen Hunden sollte man ein „wildes“ Spiel vermeiden. Das „richtige“ spielen bestimmt mit unter der Gemütszustand des Hundes. Wenn mit dem Welpe wild gespielt wird, oder spielerisch gerauft wird, puscht ihn das nur hoch und es dauert bis er sich wieder beruhigt hat.

Von dieser Art zu spielen hat weder Ihr Welpe noch Sie was. Man sollte eine Art des Spielens wählen, bei dem Mensch und Hund ein Team bilden und gemeinsam Aufgaben meistern. Sinnvolles spielen schafft Selbstvertrauen, stärkt die Bindung und macht mutig!

Im Haus:

Draußen:

Quelle: Hundeerziehung-online