Vorstellung unserer Zucht...

Seit unserem Umzug im Frühjahr 2019 stukturieren wir unser Zusammenleben & die Zuchtumsetzung völligst um! Wir entdecken komplett neue Wege, gerade im Zusammenleben mit einem recht großen Rudel.... denn unsere Hunde sollen noch Hunde sein dürfen & nicht wie oftmals nur noch "Couchpotatos" oder scheinbar "Kinderersatz" die völligst vermenschlicht werden. Denn wir wollen weiterhin gesunde, wesensstarke, knochenstarke, rudeltaugliche, sowie  therapietaugliche, offene, feinfühlige Hunde hervorbringen & unseren zukünftigen Welpen-Eltern ans Herz legen.....

Allein schon durch die Größe unseres "Anwesens" und auch das unsere Kinder mit ihren Lebensgefährten bei uns wohnen. Unser Traum von einem riesigen Eigenheim haben wir uns mit diesem Haus erfüllt......sozusagen alle unter einem Dach! Somit können wir alles gemeinsam "anpacken".....und vieles anders umsetzen

------------------------------------------------------------------------------------

Seit März 2019 hat sich die komplette Haltung unserer Hunde verändert....ich möchte euch dieses einfach nahe führen und erklären.

"Denn nur mit Ehrlichkeit kommt man am weitesten"

Und wir müssen und wollen Euch nichts verheimlichen, vormachen oder vorenthalten....warum auch!?

Wir sind für Transparenz..... gerade in der Zucht.....und da immer noch so mancher "Kollege" rum mauschelt oder falsche Selbstdarstellung anpreist.

Anfangs war ich selber skeptisch....aber meine Hunde haben es mir gezeigt, das dieses genau der richtige Weg ist.....sie sind sehr harmonisch im Rudelverhalten und genießen dann aber auch in vollen Zügen die gesamte Aufmerksamkeit!!!

Unsere Hunde leben in einem gemischten Rudel, draußen unter freiem Himmel (über 1000qm), Nachts sowie auch über Tag frei begehbar können Sie in ihr großes "Gemeinschaftshaus", d.h. Schmusen, Wärmen, Trösten, Kontaktliegen und, und, und sind reichlich vorhanden.

Allerdings ist für UNS selbstverständlich & überaus wichtig mit vielen menschlichen Kontakten (die von beiden Seiten sehr genossen werden) & genauso wichtig nach dem deutschen Tierschutzgesetz entsprechend gut versorgt zu sein.

Dennoch nehmen immer abwechselnd alle Hunde am bzw. im "Hausleben" teil, dadurch das wir mit 3 Familien hier wohnen.....gestaltet es sich recht einfach immer mal ein 1-3 Hunde mit in die Wohnung stunden oder tageweise reinzunehmen. Das ist für beide Seiten sehr schön, aber die Hunde freuen sich dann auch wieder raus zu ihrem Rudel zu können :-)

Da ich gewerblich Hunde züchte/halte und diese Haltung genehmigungspflichtig ist und vom  Kreisveterinär kontrolliert wird, wird automatisch auch der private Teil (zB. Wurfzimmer bei uns im Haus) amtstierärztlich begutachtet und ist selbstverständlich mit einer
entsprechenden Genehmigung vom Kreisveterinär belegt.

DAS hätte ich mir anfangs nicht ......auch nicht mal annähernd vorstellen können.

weitere Bilder zusehen unter "Unser Rudel"!!!

Unsere Welpen werden weiterhin bei uns im Haus, im Wurfbereich geboren und in einem Alter von 4,5 Wochen beziehen die Welpen samt Mutter ihr eigens für sie eingerichtete Welpenzimmer / Welpenhaus.

Für manchen "Kollegen" ist das nur schwer vorstellbar, ABER hier ist die Qualität der Aufzucht sehr wichtig....!

Denn wir führen unsere Zucht mit sehr viel Herzblut, Sachverstand & Wissen....es ist uns immer eine Herzensangelegenheit unsere Welpen zu offnen und mutigen Hunden zuformen!!

heartheart

Und dieses haben wir schon mehrfach unter Beweis gestellt, indem wir nur wesenfeste, sehr menschenbezogene, neugierige mit viel "will to please" & aufgeschlossene Welpen in unsere Familien geben...die dann auch in den verschiedensten Therapiebereichen eingesetzt werden

heartheart

In unserem Welpenhaus haben die Kleinen ausreichend Platz für Spiel und Entdeckungen. Sie dürfen natürlich auch hin & wieder unser Wohnzimmer unsicher machen ;-), damit sie mit allen Alltagsgeräuschen (wie zB. Fernseher, Staubsauger, Besucher...) aufwachsen. Wobei Sie diese Geräusche auch ausreichend im Welpenhaus zuhören bekommen....gerade Staubsauger, Radio, Deckenventilator, Besucher aller Altersklassen.....

Die Kleinen lernen bei uns auch eine sehr abwechslungsreiche Kost kennen, wie zB. Eier (roh, gekocht, mit Schale), Sahne, Quark, Milchprodukte, rohes Fleisch mit und ohne Knochen, Gemüse.....aber auch Dosenfutter und natürlich ihr Trockenfutter.

Ab der 5. Woche bekommen die Welpen Zugang zu ihrem Auslauf in unserem Garten, um auch dort die verschiedensten Umwelteinflüße aufzunehmen.

 Mit den Kleinen wird Auto gefahren oder bei laufendem Motor drinnen gesessen, Halsband "trainiert", eine gewisse Stubenreinheit wird geübt inform von einer Welpen-Toilette, Geräusche-Würfel mit oder ohne Wackelbrett & Hängebrücke für das Geichgewicht, werden an Kinder verschiedenen Alters herangeführt usw....

Denn uns sind nicht nur sehr typvolle, knochenstarke und gesunde (können an bis zu 18 Genkrankheiten nicht erkranken!!!) Welpen wichtig, sondern auch Wesensfeste !!

Deshalb wird auch schon bei der Wurfplanung größten Wert auf die Gesundheit und ein labradortypische Wesen der Elterntiere gelegt.

Ab Beginn der 9.Woche sind unsere Kleinen dann soweit in die "große weite" Welt zuziehen. Bis dahin sind sie mehrfach entwurmt, gechipt und haben auch die erste Impfung (im Alter von 8 Wochen) hinter sich gebracht.

Sie werden mit einem Welpen- Starterpaket und ihrer Ahnentafel in das neue Zuhause ziehen.

*NEU* .....vielleicht passt zB. der Abgabezeitraum nicht mit ihren Plänen zusammen, aber Sie hätten gerne einen Welpen aus einem bestimmten Wurf! Dazu bieten wir ab jetzt (Herbst 2019) folgendes an:

Sie möchten ihren Welpen gerne zu einem späteren Zeitpunkt abholen zB. mit 12 Wochen, dafür werden Wir zukünftig eine Gebühr in Höhe von 125,-€ / Woche auf den Kaufpreis aufschlagen....in dieser Zeit kommt nähmlich auch Mehrarbeit auf uns zu,..... Auto fahren, Leinentraining, Sitz- Platz-Bleib Übungen, eventuell die Folgeimpfung usw.

Wenn ihnen diese Summe überteuert vorkommt - dürfen Sie sich gerne darüber schlau machen, was zB. ein sogenannter "Coaching-Welpe" kostet bei Abholung oder was eine Pension für einen WELPEN in diesen Zeitraum kosten würde!

!!!Dieses ist allerdings nur möglich, wenn es bei Vertragsschluß mit Uns besprochen bzw. vereinbart wurde!!!

Wir geben keinen unserer "Magic´s" in Zwinger/Hof-

oder Kettenhaltung ab, denn ihre Seelen würden daran "sterben"!!!

Trotz unserer Rudelhaltung......sollen allerdings unsere Magic-"Kinder" immer direkt & inmitten ihrer Familie aufgenommen & großgezogen werden und gehören nicht in einen Zwinger oder sonstiges. Sie brauchen viele Sozialkontakte, die sie bei uns sowohl im Hunde-, als auch im Menschenrudel erhalten haben.

Unsere Welpen und unsere Hunde sind vollwertige Familienmitglieder.

 Wir werden unseren "Welpen-Eltern" ein Hundeleben lang und darüber hinaus sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen !!

Auch dieses muss erwähnt werden.....

Wir geben unsere Welpen immer offenherzig, super sozialisiert, frei im Wesen und als starke Persönlichkeiten in ihre neuen Familien ab. Wir sind sehr STOLZ darauf, das einige Hunde aus unserer Zucht als Therapiehund arbeiten.......darunter sind Schulhunde im besonderen "unser" Schulhund Leni( www.magicschooldogs.de ) , begleitende Hunde im Bereich Psychologie, Sprachheilkunde und Palliativ-Stationen (zB. www.emmahilft.de )
 

So können zB. die Welpenpakete für eure Süßen bei Auszug aussehen!

--------------------------------------------------------------------------

Unsere Zucht ist gewerblich, kontrolliert und genehmigt nach § 11 TierSchG Abs. 1 Nr. 3, 5 & 8a

Darüber hinaus besitzen wir den Sachkundenachweis § 10 LHundeG NRW und bilden uns in Zucht - Seminaren weiter!!

-------------------------------------------------------------------------

Es existiert keine Blutlinie ohne Risiken, es gibt auf

dieser Welt kein perfektes Lebewesen, welches vor

Krankheiten gefeit ist.

Es gibt kein Gen für das Schicksal! Blut hat keine

Nationalität und keine Vereinsangehörigkeit!

Um das einzigartige Rezept "gesunder Hund" in die Tat

umsetzen zu können, bedarf es vieler ausgewählter und

exzellenter Zutaten.

"Man nehme eine grosse Portion umfangreiches Wissen.

Einen Suppenlöffel Erfahrung, abgeschmeckt mit einer

herzhaften Prise Mut, Herz und Verstand, vermenge es

langsam mit einer grossen Portion Glück und Ehrfurcht

vor dem Leben, veredle dies mit viel Geduld &

Selbstdisziplin und lasse diese Waagschale mit all ihren

Zutaten im Schosse von Mutter Natur reifen und ruhen."

(c) Rosebud of Crana

--------------------------------------------------------------------------

Der Labrador ist der König der Retriever. Vielleicht ist er

nicht der Stattlichste oder der Stärkste, dennoch ist er der

König. Er ist ein intelligenter Hund, ohne Falsch; liebenswert

ohne weich zu sein. Der Labrador Retriever ist seinem Herrn

gegenüber immer loyal, dabei aber kein »Ein-Mann-Hund«.

Er ist ein Gentleman, aber kein Hund, den man gegen die

Wand drücken kann. Ein vor Temperament sprühender, das

Spiel liebender Bursche, aber seine Krone gewann er als

ehrlicher Arbeitshund.

 " Der Labrador Retriever" von Richard A, Wolters

-------------------------------------------------------------------------

"Wir weisen ausdrücklich darauf hin, das alle Fotos und

Texte unserem Copyright unterliegen und ohne unsere

Genehmigung nicht verwendet werden dürfen."